Liebe, Lust und Zärtlichkeit oder der Frust mit der Lust?

So wie man vielleicht auch nicht sofort nach der Geburt das Gefühl hat die perfekte Mutter oder der perfekte Vater zu sein, so ist es vielleicht auch mit den eigenen Rollen als Liebespaar.

Die Beziehung verändert sich und aus einer Liebesbeziehung wird eine Eltern-Kind-Beziehung und eine neue Paarbeziehung.

Wo dabei Platz für Zärtlichkeit und Sexualität bleibt, diese Frage ist sicher nicht immer leicht zu beantworten. Und dazu kommen noch Hormone, die sich nach der Geburt wieder neu umstellen und die eigene Gefühlslage beeinflussen.

Hilfreich sind sicherlich Freiräume, d.h. bewusste Zeit als Paar. Zeit für Gespräche über Sorgen, Nöte und Wünsche und auch darüber, dass man nicht nur Mutter und Vater, sondern auch Partnerin und Partner ist.

Jedes Paar muss seinen eigenen Weg finden und schauen, was es miteinander braucht, so dass aus dem Frust wieder Lust werden kann.