Infos für unverheiratete Eltern und Alleinerziehende

  • Die Vaterschaftsanerkennung kann beim Jugendamt oder Standesamt vor bzw. nach der Geburt erfolgen.
  • Das Sorgerecht hat bei nicht verheirateten Paaren die Mutter des Kindes. Das gemeinsame Sorgerecht kann beim Jugendamt erklärt werden. Bei Uneinigkeit erhaltet ihr Beratung im Jugendamt.
  • Unterhaltsansprüche für ein Kind, dessen Eltern getrennt leben, bestehen gegenüber dem Elternteil, bei dem das Kind nicht lebt. Informationen dazu bekommt ihr beim Jugendamt. Unterhaltsvorschuss: Bis zum 12. Lebensjahr hatten Kinder allein erziehender Mütter oder Väter für die Dauer von insgesamt 72 Monaten  Anspruch auf Unterhaltsvorschuss, wenn der Unterhaltspflichtige nicht in der Lage ist, den Mindestunterhalt zu leisten. Zwischen 0 - 6 Jahre beträgt der Unterhalt 150,00 € und zwischen 7 – 12 Jahre 201,00 €. Im Juli 2017 kam es zu Änderungen und der Anspruch wurde ausgeweitet. Kinder im Alter von zwölf Jahren bis zum vollendeten 18. Lebensjahr können ebenfalls Unterhaltsvorschuss erhalten. Voraussetzung dafür ist, dass sie nicht auf Leistungen nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) angewiesen sind oder dass der alleinerziehende Elternteil im SGB II-Bezug mindestens 600 Euro verdient. Die Höchstbezugsdauer von 72 Monaten entfällt. Damit können Kinder ohne zeitliche Einschränkungen bis zu ihrem 18. Geburtstag Unterhaltsvorschuss erhalten.  Der Anspruch für Kinder von 12- bis 17 Jahren beträgt 268 Euro
  • Betreuungsunterhalt: Dem allein erziehenden Elternteil, der wegen der Betreuung des Kindes/der Kinder seinen Lebensunterhalt nicht selbst bestreiten kann, ist es möglich, in den ersten drei Lebensjahren des Kindes Betreuungsunterhalt geltend zu machen.
  • Beistandschaft: Allein erziehende Eltern können für die Feststellung der Vaterschaft oder für die Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen das Jugendamt zum Beistand des Kindes machen.
  • Umgang: Jedes Kind hat ein eigenständiges Recht auf Umgang mit beiden Eltern und jeder Elternteil hat ein Recht auf Umgang mit seinem Kind.

Weitere Informationen und Antragsstellung:
Landratsamt Rastatt,
Am Schlossplatz 5
Tel: 07222 3812251